Reisen und Mee(h)r...
Reisen und Mee(h)r...

Pura Vida - Pures Leben

© Lev Akhsanov | Dreamstime.com Kiten vor der Küste

 

Costa Rica ist ein Naturparadies für Individualisten – hier finden Sie Regen- und Nebelwälder, Traumstrände und Vulkane, Sümpfe und Mangroven.

Als absolut sicheres und relativ wohlhabendes Land bietet es gerade auch für Familien einen aktiven und abenteuerlichen Urlaub – nicht umsonst wird Costa Rica auch die Schweiz Lateinamerikas genannt.

Gerade mal so groß wie Niedersachsen besticht die Ganzjahresdestination durch seine kurzen Entfernungen. Die meisten Touristen finden sich an der nördlichen Pazifikküste mit vielen Hotelketten und kleinen Hotels wieder. Aber auch an der Südpazifikküste mit den kilometerlangen, menschenleeren Stränden, die sich hervorragend zum Surfen eignen, oder an den teilweise vulkanisch schwarzen Karibikstränden finden individuelle Strandurlauber Ruhe und Erholung.

Wandern und Abenteuer

Von den vielen Stränden sind die 36 Nationalparks nicht weit entfernt. Costa Rica zeichnet sich durch ein langjähriges Umweltbewusstsein aus – schon vor 40 Jahren wurde der erste Nationalpark gegründet, inzwischen sind 35% der Landesfläche geschützt. Die Nationalparks bieten hunderte von Kilometern Wanderwege durch Tiefland und Bergwälder, von leichten Wanderungen bis hin zu anspruchsvollen Trecking-Touren ist alles möglich. Der Eintritt in einen Nationalpark kostet ca. 10.- USD, der Besucher bekommt eine Wegbeschreibung und die Pfade sind gut gekennzeichnet. Empfehlenswert sind geführte Touren, bei denen man alle Informationen über Tier- und Pflanzenwelt erhält – besonders für Familien mit Kindern geeignet.

Abenteuer pur versprechen die vielen Hängebrücken über Täler, von denen aus man das Dschungeldach bewundern kann – wackelig, aufregend und mit einem gigantischen Blick in die Baumkronen.

Oder die Luftseilbahnen – in Gondeln mit bis zu 5 Personen und einem Führer gleitet man über den Dschungel.

Für abgebrühte Urlauber gibt es die Canopy-Touren. In bis zu 40m Höhe gleiten die Abenteurer von Plattform zu Plattform mit Gurtzeug an einer Seilrolle durch die Baumwipfel – viele kennen es vielleicht aus den Kletterparks in Deutschland, aber hier fehlen sowohl die Höhe als auch die fantastische Natur.

Tausende Kilometer Naturpfade und unbefestigte Straßen durch Felder und Wälder bieten ein Paradies für Mountainbiker und Reiter. Selbst die vielen Golfplätze sind in die fantastische Natur eingebunden.

Wassersport

Mit über 1200 km Strand bietet Costa Rica Tauchreviere an der Pazifikküste mit riesigen Mantas, verschiedenen Haifischarten, Buckelwalen, Delfinen, über 300 Fischarten und Korallenriffen. An der Karibikküste bietet sich vor allem das Schnorcheln in den Korallenriffen an.

Wellenreiten kann man an beiden Küsten das ganze Jahr über, Wind- und Kitesurfen am besten zwischen November und März. Gutes Material kann man überall ausleihen.

Costa Rica besitzt Hunderte von Bächen und Flüssen, sowie Seen und Kanalsysteme. Diese eignen sich hervorragend für das Befahren mit LKW-Schläuchen, Rafting oder das etwas weniger wilde River Floating, Kajak- oder Kanufahrten.

Wie schon gesagt - ein absoluter Traum für Naturfans und nicht nur eine Reise wert!

 

Siehe auch: Familienreise „Costa Rica für kleine Entdecker“

© Peter Hansen | Dreamstime.com Schiffswrack vor der Küste

 

Ihre persönliche Reiseberatung:

07554/2783248

Email schreiben



AKTUELLES

03.10.17 Neue Trauerreise nach Mallorca im November

 

27.07.2017 10 Tage NEW YORK – Wanderstiefel, Ballerinas und Bikini im Gepäck

 

24.04.2017 Neue Trauerreise online

 

                         weiteres...

 
Marktplatz Mittelstand - Büro- und Reiseservice Engelmann
Branchenbuch Frickingen boomarank.de
Flaggen
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Büro- und Reiseservice Engelmann 11/2010