Reisen und Mee(h)r...
Reisen und Mee(h)r...

Kanaren - welche Insel ist die richtige für mich?

Ganz klar - die Kanaren haben sicher eins gemeinsam: Sonne, Sand und Wasser. Aber jede der Inseln hat sich auch seinen eigenen Schwerpunkt geschaffen:

 

Auf Gran Canaria haben sich zahlreiche Hotels auf Wellness eingestellt, Thalasso ist in vielen Hotels in verschiedenen Varianten im Angebot. Aber das ist natürlich nur ein Aspekt. Dank der Wassertemperatur (18 °C im Winter und 22 °C zu den anderen Jahreszeiten) sind hier die Vorrausetzungen gegeben, um das ganze Jahr über Wassersport zu betreiben – egal ob Wind- und Kitesurfen, Tauchen, Angeln und Hochseefischen oder Segeln, bis hin zu Schiffsausflügen zu den Delfinbänken. Und nichts zu vergessen ist das Nightlife-Paradies, für das Playa del Ingles bekannt ist.

News: Bis 2016 soll eine Inselbahn von Las Palmas nach Meloneras mitten durch die Insel fahren, außerdem wird 2012 das Kreuzfahrtterminal vergrößert, es wird 4000 neue Liegestühle ud Schrome geben udn die Promenade zwischen Playa del Ingles und  Maspalomas wurde saniert.

 

Teneriffa mit seinen Hochgebirgswüsten, sattgrünen Kiefern- und Lorbeerwäldern, mächtigen Schluchten und Spaniens höchstem Gipfel bietet durch sein sonniges und mildes Klima ganzjährig die Möglichkeit , Sport zu treiben: neben den gängigen Wassersportarten kann man hier Wanderrn, Klettern, Reiten, Mountainbiken, Vulkanhöhlen-Expeditionen unternehmen, Canyonen, Kajakfahren und sich in Schluchten abseilen. Das gute Netz ausgeschilderter Wanderwege, der Teide zum Wandern oder Klettern, die vielen Offroadwege für Mountainbiker eröffnen faszinierende Ausblicke, bizarre Lavaformationen und wilde Schluchten. Außerdem ist Teneriffa die beste Golfadresse auf den Kanaren und viele Hotels haben sich darauf eingestellt.

 

Fuerteventura ist schon seit langem bekannt für optimale Windsurfbedingungen und gilt als Hawaii Europas. Speedjunkies und Freestyler findet man hier ebenso wie Anfänger, die in den zahlreichen Surfschulen rund um die Insel ihrem Urlaub den besonderen Kick geben möchten. Aber dieser Trubel findet auf dem Wasser statt. Dem gegenüber steht die karge Landschaft: wenig Vegetation, dafür herrliche Strände. Zwischen der Costa Calma und Jandia liegen z.B. die weiten Sotavento-Playas und gehören zu den schönsten Stränden Europas. Leuchttürme, Salinen, in denen Meersalz gewonnen wird, das ein oder andere Museum, eine Kartbahn, der Oasis Park La Lajita mit Tierpark und botanischem Garten bieten genügend Abwechslung - aber Schwerpunkt sind definitiv die langen, fantastischen Strände.

News: 2012 wird das Projekt "Vulkane des Lebens" ins Leben gerufen. Fünf neue Wanderrouten stehen für Urlauber und Vulkanexperten mit Ausgangspukt im Norden der Insel zur Verfügung.

 

Lanzarote mit 300 Vulkanen und pechschwarzen Stränden ist im Gegensatz zu den anderen großen Kanaren ruhiger und entspannter. Egal ob auf einer Finca im Hinterland oder in einem Strandhotel – Bettenburgen findet man hier nicht und somit gibt es immer genügend Rückzugsmöglichkeiten. Im Inneren der Insel findet man noch typisch kanarische Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben scheint.

Lange Sandstrände ebenso wie steile Felsküsten und zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten wie die Lavahöhlen, die kleine Wallfahrtskapelle Ermita de las Nieves mit fantastischer Aussicht, der Jardin de Cactus, ein riesiger Kakteengarten, die Laguha Lago Verde, das Bauernmuseum "Museo Agricolo El Patio", die Salinen, der Nationalpark Timanfaya, die bizarren Vulkanlandschaften oder das Weinmuseum bieten viele Möglichkeiten für Unternehmungen – zu Fuß oder mit dem Mietwagen.

 

La Gomera bietet im Gegensatz zu den großen Inseln wenig Strand, dafür aber Märchenwälder, tiefe Täler (Barrancos), karge Berge und vegetationsreiche Küstenstreifen, Plantagen, fruchtbare Täler und ist damit perfekt für alle Naturliebhaber und Wanderurlauber. Mountainbike-Touren für Anfänger und Fortgeschrittene sind ebenso erlebnisreich wie Wandertouren alleine oder in der Gruppe, ausführliche Wanderkarten sind überall erhältlich. Interessant sind auch das Tauchgebiet und die Bootstouren zu Delfin- und Walbeobachtungen und zu den imposanten Felsformation "Los Organos".

 

Ebenso biete La Palma ein grünes Wanderparadies für Spaziergänger und anspruchsvolle Wanderungen. Mit seiner abwechslungsreichen Landschaft inmitten schöner Lorbeerwälder, Weinberge, Obstgärten, Kiefernwälder ist La Palma das Naturparadies schlechthin. Auch hier findet man schwarze Lavastrände - wegen der teils starken Unterströmung im Atlantik ist aber unbedingt Vorsicht geboten. Etwas ruhiger sind die Strände im Süden der Insel. An der Nordküste gibt es einige natürliche, vom Meer abgetrennte Buchten, die jedoch ständig mit frischem Atlantikwasser versorgt werden.

 

Somit findet sich auf den Kanaren als Ganzjahresziel für jeden Urlauber das Richtige!



 

Ihre persönliche Reiseberatung:

07554/2783248

Email schreiben



AKTUELLES

03.10.17 Neue Trauerreise nach Mallorca im November

 

27.07.2017 10 Tage NEW YORK – Wanderstiefel, Ballerinas und Bikini im Gepäck

 

24.04.2017 Neue Trauerreise online

 

                         weiteres...

 
Marktplatz Mittelstand - Büro- und Reiseservice Engelmann
Branchenbuch Frickingen boomarank.de
Flaggen
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Büro- und Reiseservice Engelmann 11/2010